Junghunde und Anfänger

Junghunde und Anfänger

Genauso wie in der Welpengruppe möchten wir auch Hundehaltern mit Junghunden, die Möglichkeit geben die Basis einer ordentlichen Hundeausbildung zu erlernen.

Im Kurs geht der Kursleiter (Übungsleiter/Ausbildungswart) auf die Beziehung Mensch/Hund ein, um beiden gleichermaßen Freude am Training zu vermitteln. 
Wir bieten Kurse an, die dem Wunsch aller Hundehalter - ob man einen kleinen oder großen, reinrassigen oder Mischhund führt - nach einer praxisorientierten Grunderziehung gerecht werden. Die Kurse bestehen aus Theorie für den Halter und Praxis bezogen für das Team, zunächst auf einem eingezäunten Gelände und später auch in Feld/Wald/Wiese und Straße. 
Niemand kann sich in solch einem Kurs blamieren, denn alle sind Anfänger. 
Wir wollen dem Hundeführer und dem Junghund folgende Punkte vermitteln:

 

  1. Leinenführigkeit,

  2. Freifolge,

  3. Sitzübung,

  4. Platzmachen mit Herankommen,

  5. Anbinden des Hundes,

  6. Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen und Personen,

  7. Begegnungsverkehr mit 2 bis 3 Personen; dem Rad- oder Mopedfahrer und dem Jogger.

 

In allen Übungen zusammen können sich Hundeführer und Hund Punkte erarbeiten, aber manche Übungen sind intensiver zu werten, wie z.B. gerade auf die Übungen 5 - 7. Denn wenn das Team in einer dieser Übungen es nicht schafft, die geforderten Leistungen zu erbringen, wird nichts aus dem "Musterknaben", sondern man hat womöglich doch noch einen kleinen Rüpel an der Leine. 

Das Ausbildungsziel ist hier die grundlegenden Vorraussetzungen zu setzen, worauf später in alle Bereiche des Hundesport, ob THS, Rally Obedience, etc. aufgebaut werden kann.